Home
Wir über uns
News
Fussball
Volleyball
Turnen
Bilder
Downloads
Kontakt
Impressum
Sitemap
Fotoalbum


Besucherzahl

Home

Herzlich Willkommen auf der Homepage des SV Horgen e.V 

_____________________________________________________________________________________

SV Horgen: die Saison 2015/2016 ist beendet 

mehr dazu bei den News oder Berichten  

SV Horgen II: die Saison 2015/2016 ist beendet.

mehr dazu bei den News oder Berichten

_____________________________________________________________________________________

Der SVH sagt Danke!!!! 

Der Sportverein Horgen möchte sich an dieser Stelle bei allen Fans, Gönnern und Sponsoren für die Unterstützung in der abgelaufenen Saison bedanken.

Ohne euch alle wäre der größte Erfolg unserer Vereinsgeschichte mit dem Erreichen der Aufstiegsrelegation in die Bezirksliga nicht möglich gewesen!

Großer Dank gilt auch allen Spielern, dem Trainer Joachim Merkle-Stöhr, Betreuer Thomas Krause und Torwarttrainer Ulli Pantel für den Einsatz in der abgelaufenen Saisonund dem Erreichen der Vizemeisterschaft!

Außerdem möchten wir uns bei allen Zuschauern Bedanken, die das Relegationsspiel in Wellendingen zu einem grün-weißen Heimspiel auf neutralem Platz gemacht haben.

Vielen Dank. 

Vorstandschaft SV Horgen e.V. 

_____________________________________________________________________________________

Rückblick Sporttage 2016 

Am Wochenende vom 03.06.- 05.06.2016 veranstaltete der SV Horgen seine traditionellen Sporttage. Über das 3-Tägige Fest fanden wieder zahlreiche Sportler, Zuschauer und Gönner des SV Horgen, trotz teilweise schlechtem Wetter den Weg auf den Kapf.

Los ging es am Freitagabend mit einem Elfmeterturnier, bei dem 34 Mannschaften um den Turniersieg spielten und die zahlreichen Zuschauer unterhielten. Am Samstagabend fand ein AH-Kleinfeldturnier statt bei dem 4 Mannschaften um den Turniersieg kämpften. Parallel dazu zeigten 8 Freizeit- und Hobbymannschaften ihr Können bis am späten Abend. Natürlich wurde an beiden Tagen bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Der Sonntag begann bei durchwachsenem Wetter mit einem Open-Air Gottesdienst, der musikalisch vom Musikverein Horgen umrandet wurde.

Im Anschluss an den Gottesdienst spielte der Musikverein Horgen zum Frühschoppen und Mittagessen. Den Abschluss der Sporttage 2015 machte traditionell unsere 1. Mannschaft mit dem letzten Heimspiel der Saison gegen den SC Lindenhof. 

Unser Dank gilt allen Helfern und denjenigen, die zum Gelingen der Sporttage 2016 beigetragen haben, denn ohne euch könnten wir eine solche Veranstaltung nicht durchführen. Besonderer Dank gilt dem Musikverein Horgen für die musikalische Begleitung und der Kirchengemeinde für die Gestaltung des Open-Air Gottesdienstes. Ein Dankeschön geht auch an unsere zahlreichen Kuchenspender. Man kann von einer rundum gelungenen Veranstaltung sprechen – auf ein Neues im Jahr 2017!

 

Vielen Dank!

Vorstandschaft SV Horgen e.V. 

_____________________________________________________________________________________

Mittagessen auf dem Kapf

Im Rahmen des Doppelheimspieltags am 22.05.2016 veranstaltete der SV Horgen ein Mittagessen auf dem Kapf. Wir bedanken uns bei allen Helfern die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Besonderen Dank gilt vor Allem unseren Köchen  Ilona und Alfred Merkle sowie Tobias Günter. Ein herzliches Dankeschön gilt auch Alexander Thomas, der für alle Zuschauer bei den warmen Temperaturen Eis spendiert hat. 

______________________________________________________________________________________

Rückblick Mitgliederversammlung
Heinrich Bachert zum Ehrenmitglied ernannt / Fabian Merkle steigt ins Führungskremium auf.
 

Im gut besetzten Sportheim konnte Führungsmitglied Patrick Moosmann neben Bürgermeister Emil Maser auch den Ortsvorsteher Matthias Sigrist, einige Ortschafträte und die Vertreter der örtlichen Vereine herzlich begrüßen. Dazu gab es im Verlauf einige Ehrungen und Neuwahlen. Heinrich Bachert wurde zum 4. Ehrenmitglied ernannt.

Den Worten von Patrick Moosmann zu Folge steht der SV Horgen im nun angelaufenen 45. Vereinsjahr im Wandel der Zeit. In den einzelnen Abteilungen laufen sehr viele Aktivitäten. Die Erste Mannschaft steht in der Kreisliga A1 weit vorne, die "Zweite" hat sich ebenfalls etabliert. Im Juniorenbereich wird die Kooperation mit dem SV Zimmern weiter vorangetrieben.  Hier wird eigens ein Team aus 5 Personeneinen Arbeitskreis "Jufu" bilden. Im Volleyball wird mann 2016 eine Mannschaft am Spielbetrieb anmelden. Ebenso erfreuen sich die Turnerinnen, Turner und Jedermänner eine guten Mitglieder-Wachstums. Durch einige Veranstaltungen soll der Finanzhaushalt weiter gefestigt und ausgebaut werden. Eine große Aufgabe wird es nochmals sein, das Sportgelände auf dem "Kapf" weiter zu entwickeln. Hier zählt die Vorstandschaft auf die arbeitswilligen Mitglieder und natürlich auch wieder auf etliche Spender. Im selben Atemzug sprach er diesen einen respektvollen Dank für 2015 aus.

Einen interessanten Schriftführerbericht mit vielen Höhepunkten aus 2015 präsentierte Fabian Merkle. Auch Kassier Alexander Michel konnte mit seinen Ausführungen für klare Sicht bei den Finanzen sorgen. Er verlas eine lange Liste von Spendern und bedankte sich zugleich. Die beiden Kassenprüfer Daniel Schlenker und Ewald Neff bezeugten seine exakte Buchführung. Die einzelnen Berichte der Abteilungen und Übungsleiter konnten die Anwesenden schriftlich nachlesen.

Bürgermeister Emil Maser und OV Sigrist lobten die Verantwortlichen für ihre unermüdliche Arbeit und die Willenskraft die gesetzten Ziele zu erreichen.

nur zwei Veränderungen gab es beim Punkt Wahlen. Für Daniela Kayser wurde Fabian Merkle neu ins Führungsgremium gewählt. Patrick Moosmann als Vorstand Öffentlichkeit wurde erneut bestätigt, wie auch die Abteilungsleiterin Volleyball Aline Hornberger und die Ausschussmitglieder Fabian Keller und Simon Märkle. Als neuer Schriftführer geht Robin Bader ins Rennen.

 

Eine besondere Ehre wurde SVH Urgestein Heinrich Bachert zu Teil. Als Gründungsmitglied, langjähriger legendärer Torwart, Ausschußmitglied und Trainer wurde er zum 4. Ehrenmitglied ernannt. Das Ehrenzeichen in Bronce gab es für Anita Rohrer und Tobias Merkle. Mit Silber wurden Klaus Bob, Gudrun Blum, Werner Bantle, Franz Rohrer und Fabian Keller bedacht.

 

_____________________________________________________________________________________

Der SV Horgen – präsentiert:  !!!AUSVERKAUFT!!!

Die schrillen Fehlaperlen        

Comedy und Gesang - live!

In ihrem aktuellen Programm "Liebe, Frust und Leberwurst"
besingen die 4 schrillen Perlen aus dem Fehlatal alle Tücken, die der Alltag zu bieten hat. Von der Irrfahrt durch neu gestaltete Supermärkte, dem Liebesleben hinter der Bühne, dem Trost durch Leberwurst und die Wirkung von Schnaps auf Frauen, wird alles humorvoll offengelegt und schonungslos musikalisch, im passenden Kostüm präsentiert.

Natürlich darf Ihr kleiner Internet-Hit "Aber mir roichts" nicht fehlen.

Auch Ferdi, der Gitarre spielende Quotenmann, ist wieder dabei und darf die Umkleidepausen der Perlen vertonen.

 

Am Freitag, den 08 April 2016, haben Sie nun die Gelegenheit Ihre Lachmuskeln auf die Probe zu stellen, halten selbige es den ganzen Abend lang durch? Wir hoffen doch sehr.

 

Veranstaltungsort ist die Festhalle – Horgen. Beginn: 20:00 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr, der Eintrittspreis beträgt 14 Euro, für Getränke und Häppchen wird gesorgt.

 

Der Kartenvorverkauf hat begonnen, Karten können bei der Bäckerei Stemke in Hausen oder in der Linde Post in Horgen zum Preis von 14 Euro erworben werden. 

 

_____________________________________________________________________________________

Sportplatzbau SV Horgen 

Herzlichen Dank für die bisher zahlreich eingegangenen Spenden! 

 

Hier unser aktueller Spendenstand: 

 

Name Vorname Spenden
     
Etel GmbH   1000,00
Spende Bewirtungsteam   1000,00
Spende AH Ü 55   200,00
Reiser Jürgen 200,00
Korifidis Georgios und Inge 50,00
Kammerer Robert 100,00
Bündge, Abele-Bündge Volker, Doris 10,00
Stefan Elke 100,00
Wodzisz Hildegard 20,00
Keller Bernhard und Bettina 100,00
Bob Susanne 30,00
Finkbeiner Arthur 200,00
Schleicher Franz 20,00
Schleicher Franz 20,00
Harr Timo 50,00
Anonymer Spender   1000,00
Jäger Dieter und Monika 25,00
Merkle Alfred 100,00
Bihl Siegfried und Agnes 100,00
Heimburger Johanna 20,00
AM TOP RASEN   500,00
Heidrich Bernhard 100,00
Barth Otto 50,00
Becker Hartmut 100,00
Domig Reinhold 100,00
Treuheit Peter 50,00
Wiedl Rüdiger 50,00
Korifidis Georgios und Inge 100,00
Schuler Josef und Angela 100,00
Dilger Walter 25,00
Dr. Weber Hubert 50,00
Bachert Dieter 50,00
Müller Uwe und Silke 20,00
Hauser Joachim 200,00
Anonyme Spender   200,00
Krause, Kayser Thomas, Daniela 250,00
Volksbank Rottweil   1000,00
Dilger Werner 25,00
Bareinzahlung Überschuss Essen 500,00
Jauch Oliver 50,00
Merkle Fabian 250,00
Moosmann Patrick 500,00
Mink Edgar 100,00
Schwarzwälder Bote   500,00
Traub Moritz 50,00
Burkard Albert 100,00
Schmid Thomas 40,00
Castiglione Giovanni 100,00
Franzkoch Christoph 200,00
Kosmund Dieter 80,00
Thomas Marianne 314,00
Spende AH   350,00
Spende Aktive   350,00
Autopark Rottweil   100,00
Müller Selina 20,00
Ditschkus Kai 10,00
Pfaff Maximilian 10,00
Pfaff Alexander 70,00
Nester Elvira 10,00
Dilger Eugen 100,00
Kammerer Gustav 100,00
Familie Broghammer   10,00
Pfaff Michael 30,00
Pfaff Rudolf und Hedwig 100,00
Kammerer Rainer 30,00
Kreissparkasse Rottweil   1000,00
Barth Mechanik GmbH   1000,00
Makowe und Moosmann Helga und Harald 150,00
Bob Karl Theodor 300,00
Autowelt Schuler Horgen GmbH   1500,00
Ohnmacht Johannes 100,00
Schrenk GmbH   1000,00
Kohler Betriebseinrichtungen GmbH   1000,00
King Julian 100,00
King Norbert 300,00
Burkard-Vosseler Maria 20,00
Dilger Manfred 100,00
Gerhard Stefan 250,00
Reiser Helene und Siegfried 100,00
Weiss Katja und Martin 25,00
Schlenker Daniel 350,00
Anonym   100,00
Restaurant Bantle Niedereschach   40,00
Vosseler Jürgen 50,00
Mezgerei Günter   1000,00
Bader Gerd und Sadra 70,00
Faisst Frederic 500,00
Härter Armin 50,00
Otto Michael 20,00
Autopark Rottweil   100,00
Kühn Boris 1000,00
Rottler Edmund 200,00
Schuler Hubert 50,00
Novak Frantisek 50,00
Burkard Gerhard 150,00
Burkard Christoph 200,00
Burkard Stephan 250,00
VTS GmbH Kunststoffe   3000,00
Engel Ralf 200,00
Blum Jens 50,00
Blum Hubert und Gudrun 100,00
Liberatore Francesco 750,00
Huber Tobias 10,00
Storz Florian 10,00
Marbe Chrisi 20,00
Merkle Tobias 300,00
Trendhair Zimmern   200,00
Maja Felix 10,00
Hugger Thomas 40,00
Tontarra Medizintechnik GmbH   50,00
Gewinn Oktoberfest 2014   1850,00
Anonym     50,00
Anonym     30,00
Anonym     50,00
Anonym     30,00
Hornberger  Aline  50,00
Mink  Kevin  100,00
Mink  Walter  200,00
AH SV Horgen     150,00
Anlauff  Robert  100,00
Anlauff GmbH     500,00
Bob  Franz  300,00
Rohrer  Franz  1000,00
Anonym     100,00
Friederike Burkard 50,00
Kress  Gabriele  30,00
Keller Fabian und Stephanie 1000,00
Bob Hans-Joachim 100,00
Hugger Thomas 60,00
Hugger Carmen Ewald Flaig 250,00
Anonym     200,00
   
    33454,00

 

                                                                                                                                            

 

Unsere Spendenkonten 

Volksbank Rottweil
IBAN: DE93 6429 0120 0046 1880 10 
BIC: GENODES1VRW 
Kontozusatz: Spendenkonto Rasenplatz

Kreissparkasse Rottweil
IBAN: DE92 6425 0040 0009 0647 31
BIC: SOLADES1RWL

Kontozusatz: Spendenkonto Sportplatz 

Baufortschritt Sportplatzneubau

_____________________________________________________________________________________

 

Spielerehrungen:

Anlässlich der Sporttage des SV Horgen wurden aktive Spieler für langjährige Einsätze für jeweils 100, 150, 200, 250 und 350 Spiele geehrt. Die Ehrung wurde von Patrick Moosmann (Vorstand Öffentlichkeitsarbeit) durchgeführt. Auf dem Bild sind zu sehen (stehend, von links). Jochen Burkard (250 Spiele), Markus Domig (100 Spiele), Fabian Merkle (200 Spiele), Jörg Mayer (350 Spiele) und Tobias Merkle (350 Spiele). Kniend (von links). Alexander Thomas (100 Spiele), Tobias Günter (150 Spiele), Matthias Rohrer (100 Spiele), Felix Hornberger (100 Spiele) und Patrick Moosmann (Vorstand Öffentlichkeitsarbeit). Auf dem Bild fehlen, die ebenfalls geehrten Stephan Burkard (für 150 Spiele) und Johannes Ohnmacht (200 Spiele). 

 

_____________________________________________________________________________________

Rückblick Sporttage 2015 

Am Wochenende vom 29.05.-31.05. veranstaltete der SV Horgen seine traditionellen Sporttage. Über das 3-Tägige Fest fanden wieder zahlreiche Sportler, Zuschauer und Gönner des SV Horgen den Weg auf den Kapf.

Los ging es am Freitagabend mit einem XXL-Kicker Turnier in Kombination mit einem Elfmeterturnier, bei dem 17 Mannschaften um den Turniersieg spielten und die zahlreichen Zuschauer unterhielten. Am Samstagmittag eröffneten 6 AH Mannschaften mit einem Ü-30 Turnier den zweiten Tag der Sporttage. Nach dem AH Turnier zeigten 8 Freizeit und Hobbymannschaften Ihr können bis am späten Abend. Natürlich wurde an beiden Tagen bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Der Sonntag begann bei strahlendem Sonnenschein mit einem Open-Air Gottesdienst, der musikalisch vom Musikverein Horgen umrandet wurde.

Im Anschluss an den Gottesdienst spielte der Musikverein Horgen zum Frühschoppen und Mittagessen. Um 13 Uhr sollte unsere „Zweite“ Mannschaft ihr letztes Heimspiel der Saison gegen die Sportfreunde Trossingen bestreiten, doch diese konnten aufgrund von Spielermangel keine Mannschaft stellen. Den Abschluss der Sporttage 2015 machte traditionell unsere 1. Mannschaft mit dem letzten Heimspiel der Saison gegen den FC Hardt. 

Unser Dank gilt allen Helfern und denjenigen, die zum gelingen der Sporttage 2015 beigetragen haben, denn ohne euch könnten wir eine solche Veranstaltung nicht durchführen. Besonderer Dank gilt dem Musikverein Horgen für die musikalische Begleitung und der Kirchengemeinde für die Gestaltung des Open-Air Gottesdienstes. Ein Dankeschön geht auch an unsere zahlreichen Kuchenspender. Man kann von einer rundum gelungenen Veranstaltung sprechen – auf ein Neues im Jahr 2016!

 

Vielen Dank! 

Vorstandschaft SV Horgen e.V.

_____________________________________________________________________________________

Wunschkandidat für SV Horgen

 

(mp). A-Kreisligist SV Horgen hat für die Saison 2015/16 einen neuen Trainer verpflichtet. Joachim Merkle-Stöhr aus Irslingen wird Robert Voulgaridis ablösen, der aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen wird. 

Voulgaridis hatte den SV Horgen in der Winterpause (für den erkrankten Albin Laub) übernommen und war als Interimstrainer eingesprungen. "Wir sind Robert Voulgaridis sehr dankbar, dass er uns geholfen hat und mit der Mannschaft dann noch den Klassenerhalt geschafft hat. Voulgaridis hat uns dann schon frühzeitig informiert, dass er für die kommende Saison nicht mehr zur Verfügung stehen wird", betont Patrick Moosmann, Vorsitzender des SV Horgen für Öffentlichkeitsarbeit. Der neue Coach, Joachim Merkle-Stöhr, wird als Spielertrainer beim SV Horgen fungieren. Der mittlerweile 34-Jährige, der aus der Jugend des SV Irslingen stammt hat danach in der A-Junioren-Verbandsstaffel beim SV Zimmern und danach über neun Jahre (von 1999 bis 2008) als Spieler beim SVZ in der Landes- und Bezirksliga gespielt. Seit 2008 spielte Merkle-Stöhr beim SV Irslingen (in der Bezirks- und Kreisliga A). "Mit Joachim Merkle-Stöhr haben wir unseren Wunschkandidaten verpflichten können. Wir hatten sehr gute Gespräche und wir sind sicher mit ihm den richtigen Mann verpflichtet zu haben", so Patrick Moosmann. 

Zudem kehrt Marcel Schmid zum SV Horgen zurück. Der Stürmer beendet sein einjähriges Gastspiel beim Landesligisten FV 08 Rottweil und wird wieder für seinen Heimatverein aktiv sein. "Wir sind sehr froh, dass sich Marcel für diesen Schritt entschlossen hat. Ich denke, damit sind wir in der Offensive noch flexibler aufgestellt", freut sich Patrick Moosmann über die Rückkehr von Marcel Schmid. 

 

_____________________________________________________________________________________

Die Baugenehmigung für unser Sportplatzprojekt ist da. 

Nun wollen wir einen weiteren wesentlichen Meilenstein setzen und durch einen Neu- bzw. Umbau unseren Sportplatz erweitern.

 

Eine solche umfangreiche Baumaßnahme kann der SV Horgen natürlich nicht alleine stemmen. Deswegen bitten wir Sie auf diesem Wege um Ihre Beteiligung und aktive Mitarbeit bei diesem anspruchsvollen Projekt. Jeder Geldbetrag hilft uns weiter und kommt voll umfänglich diesem Projekt zugute, das bei der Mitgliederversammlung 2014 beschlossen wurde und zu je 1/3 von der Gemeinde Zimmern, dem WLSB und uns als SV Horgen getragen wird.

Um unseren gewaltigen Beitrag schultern zu können, haben wir beschlossen, die Sportplatzerweiterung durch einen symbolischen Quadratmeterverkauf mit zu finanzieren. 

So können auch Sie Teil dieses Projektes werden, denn bereits ab einer Spende von 10 EUR je Quadratmeter können Sie Ihren persönlichen Beitrag zu diesem Projekt leisten.

 

Nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt! 

Jede Spende, jeder Euro hilft uns weiter und kommt voll umfänglich diesem Projekt zu Gute.

 

Jeder Spender wird selbstverständlich namentlich erwähnt und erhält eine Spendenquittung. Darüber hinaus ist eine Sponsorentafel geplant wo die Spender ebenfalls Erwähnung finden. Ebenso eine virtuelle Sponsorentafel auf unserer Homepage. 

Um das sportliche Niveau zu halten und insbesondere auch für die kommenden Generationen attraktiv zu bleiben, sind wir also auf die Zusammenarbeit und Kooperation mit Firmen, Sponsoren und Gönnern sowie unsere Einwohner der Gesamtgemeinde angewiesen.

 

Für Ihre Spendenbereitschaft sowie Ihre Unterstützung danken wir Ihnen im Voraus recht herzlich.                                                                                                                               

Unsere Spendenkonten 

Volksbank Rottweil

IBAN: DE93 6429 0120 0046 1880 10
BIC: GENODES1VRW
Kontozusatz: Spendenkonto Rasenplatz

Kreissparkasse Rottweil

IBAN: DE92 6425 0040 0009 0647 31
BIC: SOLADES1RWL
Kontozusatz: Spendenkonto Sportplatz

______________________________________________________________________________________

Die Horgener Kicker wollen bald loslegen

Schwarzwälder-Bote, von Verena Schickle

Zimmern-Horgen. Eigentlich ist Leichtathletik nicht das Metier des Sportvereins Horgen (SVH). Dennoch stehen die Mitglieder derzeit in den Startlöchern.

Eigentlich, sagt Patrick Moosmann, hätte es im August losgehen sollen: "Der einzige Stopper war das Stückle Wald", erklärt der Vorsitzende für Öffentlichkeitsarbeit im SVH. Ohne dieses Waldstück kann der Verein sein geplantes neues Spielfeld auf dem Kapf nicht bauen. Das Grundstück allerdings befand sich im Besitz einer Erbengemeinschaft. Die vier Partien haben sich erst jetzt geeinigt: Sie erhalten ein Tauschgrundstück, dafür geht das benötigte Waldstück an die Gemeinde Zimmern über. Die wiederum gibt es über Erbpacht an den Sportverein weiter. Das weitere fürs Spielfeld nötige Gelände gehört der Gemeinde bereits, zudem wird sich der neue Platz auf einen Teil des bisherigen erstrecken.

Hinter dem Sportverein liegt ein relativ langer Weg. Zunächst erhielten die Kicker grünes Licht vom Ortschaftsrat, doch auch dort war zuvor lebhaft diskutiert worden. Nach anfänglichem Zögern stimmte schließlich noch der Gemeinderat zu, dass im Haushalt 2014 60 000 Euro für den Fußballplatz eingestellt werden. Dieselbe Summe erhofft sich der SVH vom württembergischen Landessportbund (WLSB). Dazu kommen Eigenleistungen im Wert von 30 000 Euro, genauso viel Unterstützung erhofft der Verein von Sponsoren. Der SVH will dafür zum Beispiel "virtuelle Quadratmeter" des neuen Spielfelds für zehn Euro pro Stück verkaufen.

Zuletzt hatte der Gemeinderat die Aufstellung eines Bebauungsplans beschlossen, um den Weg zum neuen Platz planungsrechtlich zu ebnen. So langsam, so empfinden es Moosmann und Alfred Merkle, einer der beiden Projektleiter im Verein, stehen alle Zeichen auf Grün. "Wir haben alles beieinander", sagt Merkle. Der WLSB habe bereits sein Ja zur Förderung signalisiert, sobald Erbpachtvertrag und Baugenehmigung vorliegen – der Bauantrag laufe –, will der Verein den Förderantrag einreichen. Zwar fehlt noch der Umweltbericht des Landratsamts. Aber auch da gebe es bereits positive Signale, erklärt der Projektleiter.

Nach den Verzögerungen soll im kommenden Frühjahr endlich der Startschuss fallen. "Unsere Leute sind sehr motiviert", sagt Alfred Merkle, "die wollen loslegen." Zu tun gibt es einiges. So müssen ein paar Bäume in dem Waldstück gefällt werden. Aber nur so viele wie unbedingt nötig, betonen er und Moosmann.

Der neue Sportplatz soll 75 Meter breit und 105 Meter lang werden, das Spielfeld die Maße 102 auf 68 Meter haben. Der alte Platz, oder was davon übrig bleibt, wird Teil eines neuen Trainingsplatzes. Dieser habe die Mindestmaße und könne notfalls auch mal für Spiele genutzt werden, etwa im Jugend- oder Kleinfeldbereich, erläutert das Duo.

Während der Bauarbeiten allerdings müssen die Horgener Kicker anderswohin ausweichen. "Es ist erst mal mehr Auswärtsantreten angesagt", meint Moosmann. Freilich nur so lange, bis der neue Platz endlich da ist.

_____________________________________________________________________________________

Sportverein Horgen e.V.  |  svhorgen@svhorgen.de